Besten Nachtclubs Berlin Nahe Bei Dir

Mein unternehmen hinzufÜgen

VERWANDTE ANFRAGEN:

1. MAXXIM BERLIN

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
2802 bewertungen
MAXXIM BERLIN
Umfeld
5
Preise
5
Standort
5
Parken
5
W-lan
5

Adresse: Joachimsthaler Str. 15, 10719 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet um 19:00

Kerl: Nachtclub



Nahe MAXXIM BERLIN:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

MAXXIM BERLIN: was denken Benutzer?


Alic: Schon am Eingang fühlt man sich unwohl, Security sind unfreundlich und rassistisch. Eintritt am 31.10 für 15€, die Cocktails sind für 10€ und schmecken überhaupt nicht! Außerdem war die Musik so langweilig. Die Toiletten waren nicht sauber und es gab gleich halbe Stunde nach der Öffnung gar keine Seife mehr. Ein Stern nur für das Deko.

Tim Kirchmann: Cooler Club um in gemütlicher Atmosphäre zu feiern! Das Problem welches hier einige mit den Türstehern beschreiben kann ich nicht bestätigen. In diesem Club wird durch die Türsteher auf eine angemessene Abendgarderobe geachtet, was ich persönlich für angemessen erachte. Die gebotene Show war echt besonders und das eingesetzte Personal sehr freundlich. Die Preise sind normal für einen Club und können auf der Website zum Teil eingesehen werden.

Marius Friedrich: War dort mit zwei Freunden von mir. Wir waren also zu dritt. Als der Türsteher zu mir gesagt hat, dass wir nicht reinkommen habe ich ihn gefragt woran das liegt, weil zwei weibliche Freunde von mir bereits drin waren und gesagt haben, dass der Club relativ leer ist. Der Club hat nicht ohne Grund den schlechtesten Ruf in Berlin, denn der Türsteher meinte daraufhin zu mir, dass ich ihm 150€ ( die Türsteher waren zu dritt) geben soll, nur damit wir zusätzlich noch Eintritt zahlen dürfen. Schlechtes Personal und komplettes assivolk vor Ort.

Z wennija: Mussten trotz Tischreawrvierung über 30 min warten, bis sich irgendwann jemand um uns gekümmert hat. Der dj hat jedes Lied nur 20 sek gespielt und dann einen sehr schlechten Wechsel gemacht. Der Club war mal richtig gut. Schade, dass es so abgebaut hat.

Vanessa Valderas Salinas: Habe am Freitag meinen Geburtstag hier gefeiert. Die Location an sich ist wunderbar. Bedauerlicherweise ist die Möglichkeit zum Tanzen, recht klein gehalten. (Stern Abzug) Unglücklicherweise wurde der Reservierte Tisch mit Geburtstagspaket, anderweitig vergeben. Schnell konnten die netten Ladys einen neuen Tisch, samt einer kleinen Aufmerksamkeit fertigen. Das Personal ist ausgesprochen freundlich, eloquent und motiviert. Sie schauten regelmäßig nach den Rechten bei uns. Die Musik gefiel mir ebenfalls. Zum Erstaunen waren die Türsteher äußert freundlich und zuvorkommend. Kommt heute leider noch selten vor. Wir kommen auf jeden Fall wieder!
Antwort: Liebe Vanessa, deine Bewertung freut uns sehr und motiviert uns , vielen Dank!

Ben Knoff: Keine Empfehlung von uns. Hatten einen Tisch für Silvester reserviert und uns vorher abgesichert, dass wir unser Geld direkt an Eingang wieder zu bekommen, sollten wir an der Tür abgelehnt werden. Wie erwartet würden wir dann an der Tür abgelehnt, ohne ersichtlichen Grund.(Dresscode eingehalten, Gruppe von 3 Jungs). Zudem sagte man uns nur dass das Geld jetzt nicht ausgegeben werden kann… Nach langer Diskussion haben wir es dann wenigstens geschafft, das Geld per Überweisung zurück zu bekommen. Uns hat das den Silvesterabend zerstört. Wenn Ihr einen Club sucht, an dem Ihr euch sicher sein wollt rein zu kommen, dann solltet ihr dabei nicht das Maxxim auswählen.

mÄxZ: Nie wieder Maxxim. Türsteher sehr unfreundlich, Personal auch unfreundlich weil komplett überfordert mit der Menschenmenge (finde ich sogar noch halbwegs verständlich), Tanzfläche auch viel zu klein. DJs schlecht (Laptop hing anscheinend öfters). Temperatur von 25 Grad im Club und super stickige Luft. Wahrscheinlich so, dass die Besucher sich noch niveauloser anziehen, als sie es eh schon sind. Oder vielleicht dass man einfach noch mehr überteuerte Getränke kauft?

Martin Holst: Im Maxxim wird man von den Barkeepern abgezogen. Als wir da waren, lag nirgendwo eine Karte mit Preisen aus, und uns wurden Beträge berechnet, die entweder astronomisch (€15 für einen Vodka Bull) oder gar nicht möglich (4 Getränke bestellt, aber der Preis ist nicht durch 4 teilbar) sein konnten. Die Musik fand ich auch nicht gut, aber das ist ja Geschmackssache... :)

N. S.: Der Laden hat unseren Silvester gerettet. Leider war der Laden und die Tanzfläche sehr klein und hat gar keine sitzmöglichkeiten geboten, weshalb wir an der Bar saßen und nicht oft aufgestanden sind. Die Altersklasse war mehrheitlich ü40. Die Drinks und Preise waren in Ordnung. Es war eine Sängerin bis 23 Uhr da - die Musik war nicht wirklich zeitgemäß und sprach eher die ü40-50 Zielgruppe an. Die Leuchtstäbe machten die Party. Ab 23 Uhr kam auch ein DJ, der okay war und für Stimmung gesorgt hat.

Sara M.: Wir waren hier das erste Mal zur Halloween Party. Wir hatten 2 DJ's, bei einem hat sich ständig der Laptop aufgehängt und dann haben beide zT die gleichen Lieder gespielt... Das eine Lied wurde sogar 3x gespielt... Und die Übergänge erst... Absolute Katastrophe... Nie wieder Ansonsten wäre der Club ganz cool

2. Bricks-Club

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
337 bewertungen
Bricks-Club
Umfeld
5
Preise
5
Standort
5
Parken
5
W-lan
5

Adresse: Mohrenstraße 30, 10117 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet Do um 18:00

Kerl: Nachtclub



Nahe Bricks-Club:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

Bricks-Club: was denken Benutzer?


eяıκ: Überhaupt nicht zu empfehlen. Wir sind über das Wochenende 7 Stunden nach Berlin gefahren um ein paar Clubs zu besuchen. Wir haben eine Ewigkeit angestanden um hinein zu kommen, und wurden, ohne jegliche Personalien zu prüfen, sofort zum Ausgang geschickt. Wir haben nach der Begründung gefragt, und die Antwort war: „Wir arbeiten ohne Begründung“. Ich habe selten schlechtere Erfahrungen mit Clubs gemacht. Wenn ich könnte, würde ich 0 Sterne geben.

Xenia Bachmeier: Sehr schlechter Club, nicht zu empfehlen. Meine Freunde und ich sind übers Wochenende nach Berlin gefahren. Ein Freund von uns durfte nicht in den Club rein, weil er anscheinend zu betrunken war. Unser Freund ist 8 Stunden mit dem Auto gefahren und hatte kaum Schlaf. Er war am selben Abend auch noch Fahrer und hatte kein Alkohol getrunken. Türsteher waren sehr unfreundlich und arrogant. Unser Freund wurde nicht reingelassen und wurde weggeschickt. Wir hatten versucht mit dem Türstehern zu reden. Anschließend wurde uns gesagt dass unsere komplette Gruppe nicht mehr rein, obwohl wir schon Eintritt bezahlt hatten.

Crismar (Crismar): Ursprünglich wollten wir ins 808, wo wir aber abgewiesen wurden, da wir nicht auf der Gästeliste standen. Beim Bricks standen wir zwar in einer etwas längeren Schlange, die aber schnell kürzer wurde. Wir kamen ohne Probleme rein, obwohl wir nicht aus Berlin kommen. Die Stimmung im Club sowie die Musik waren auf einem anderen Level. Der beste Club in dem wir je waren

Maya M.: 50€ Eintritt, Garderobe und Toilette muss dann noch extra gezahlt werden. Für die 50€ gibt es nichts zu bieten. Und was gar nicht geht, Getränke waren an jeder Bar aus...in einem Club...der ja angeblich so schickimicki ist. Da will sich jemand nur die Taschen vollstopfen. Ganz furchtbare Location. Nie wieder!!!

Munja Sherazade: Unfreundliche und arrogante Türsteher die sich fühlen als wären sie Bodyguards vom Präsidenten oder so. Wurden einmal nicht reingelassen obwohl wir auf der Gästeliste standen und jeder von uns ruhig, freundlich und nüchtern war. Sie sagten uns dass die Gästeliste nicht zähle und wir gehen sollen. Als wir dann fragten ob wir dann nicht auch ohne Gästeliste rein können (bekannte direkt vor uns sind ohne reingekommen) wurden wir weggeschickt. Freunde die schon drinne waren versuchten das zu klären, aber alles was ihnen gesagt wurde war „es gibt Gründe aber die sagen wir nicht“. Daher wussten wir dass es nichts mit der Gästeliste, sondern mit Diskriminierung zu tun hatte. Die Besucher sind zudem auch arrogant und bekannt dafür dass sie einfach aus Spaß 100€ Scheine verbrennen. Also eigentlich super passend zu der Attitüde der Türsteher. Eigentlich schade dass ich dem Club einen Stern geben muss und es nicht bei null lassen kann. Wer dort hingeht muss Enttäuschung erwarten.

Flower Power: Das ist der rassistischste Club in ganz Berlin. Wir hatten am Wochenende zwei Tische für einen Geburtstag reserviert. Wir waren eine Gruppe mit mehr Frauen als Männer. Der Türsteher war extrem arrogant und verlangte, dass alle männlichen Gäste sich vor ihm aufstellen um sie zu „scannen“. Letztendlich sagte er die drei deutschen Männer durften rein und die schwarzhaarigen sollten wieder gehen. Wir hatten auch mit anderen Gruppen geredet entweder bist du deutsch oder schwarz, andere Männer werden nicht reingelassen. Das ist so traurig in der multikulturellsten Stadt Deutschlands ! Bitte unterstützt diesen Club nicht. Es gibt viel bessere in Berlin.

Philipp Stehr (PHLPP STHR): Club wirbt mit Hip-Hop, aber an der Tür wird doch nur aufs Geld oder heiße Frauen geachtet. Junge Leute, die sich der Musik entsprechend kleiden werden massenhaft abgewiesen, während ältere Herren im Anzug, die wahrscheinlich keinen einzigen Hip-Hop-Song kennen, reingelassen werden. Im Club lassen die DJs dann keinen Song mehr als 30 Sekunden laufen, sodass man die Musik überhaupt nicht genießen kann. DJ Skipper lässt grüßen. Wirklich positiv ist einzig die Location. Es gab keine Warteschlangen an den Toiletten, man hatte genug Platz zum Tanzen und das Raumklima war selbst auf der vollen Tanzfläche nicht zu warm. Tipp: Sollte man dennoch unbedingt in den Club wollen, entgegnet man der Frage des Türstehers, ob man auf der Gästeliste steht einfach mit "ja" und sagt, dass "Exo" (der Manager) einen draufgeschrieben hat. Namen werden nicht kontrolliert. ;)

Metin D.: Ich bin es als Deutscher mit ausländischem Migrationshintergrund ja gewohnt nicht in Clubs rein zu kommen. Aber heut war die Unfreundlichkeit der Türsteher nicht zu toppen. Nach 5 weiteren Minuten am Club wurde deutlich, dass man nur rein kommt, wen man entweder deutscher oder dunkelhäutig ist. Sehr schade.

Özge Ozan: Mein Lieblingsclub in Berlin! Die Musik ist immer top. Man wird nicht enttäuscht. Man hat manchmal eine Riesen Warteschlange und der Türsteher ist auch nicht der sympathischste aber man wird nicht abgewiesen, aufgrund der Herkunft.

Enver Akis: Vor uns 4 kerle alle blond und Kleidung null passend für einen Club . Auf Anfrage ob die reserviert haben hieß es nein aber Türsteher sagt ausnahmsweise. Dann wir 2 dunkel haarige Männer mit Reservation, ne heute keine Männer mehr . So eine Frechheit, Rassismus auf hoher Ebene!!!! Kein Wunder das viele dunkel haarige sich dann aggressiv verhalten,wenn man wegen dem aussehen benachteiligt wird...

3. Matrix Club Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
5792 bewertungen
Matrix Club Berlin
Umfeld
5
Preise
5
Standort
5
Parken
5
W-lan
5

Adresse: Warschauer Pl. 18, 10245 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet um 22:00

Kerl: Nachtclub



Nahe Matrix Club Berlin:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

Matrix Club Berlin: was denken Benutzer?


Dev G: Waren hier feiern und wollten mal sehen wie es in echt ist, da wir es aus BTN kennen. Ich muss sagen die Musik war sehr cool und abwechslungsreich und auch die Getränke nicht extrem teuer.In Summe ganz okay und keine schlechte Disco!

Rautenberg: Man kann neuerdings Döner an der Bar bestellen! Einfach mal fragen, Schilder haben die noch nicht. Auf jeden Fall sehr saftig

Mz Zr: Türsteher waren echt unfreundlich. An sich war die Stimmung schön aber es gibt in diesem Club einfach ein unglaublich großes Problem. Es existiert da drinnen einfach keine Luft. Es ist anfangs noch ok aber es wird sehr schnell unerträglich heiß und stickig!

kathi. flxck: Getränke waren gut gemischt, nicht zu schwach. Ansich immer gute DJ‘s aber leider sind oft sehr viele eigenartige Menschen da. Preise sind auch in Ordnung. Kann man nur weiter empfehlen.

Schredder31: Türsteher sehr unfreundlich, Klofrau, die Geld fordert im Club, wo der Eintritt schon recht hoch angesetzt ist, finde ich sehr schwach. Musik absolut in Ordnung. Getränkepreise haben es in sich und sind zum Teil auch echt überzogen. Für die Türsteher, der Klofrau und den Preisen gibt es je 1 Stern Abzug. 1 Stern gibt es für die Location und einen für die Musik.
Antwort: Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, eine Bewertung über unseren Club zu schreiben. Es tut uns leid zu hören, dass du keine gute Zeit hattest und dass du unseren Türsteher als unfreundlich empfunden hast. Wir werden uns das auf jeden Fall ansehen und versuchen, es in Zukunft besser zu machen. Es tut uns leid, wenn du das Gefühl hattest, dass der Toilettenwärter zu viel Geld verlangt hat. Und schließlich tut es uns leid zu hören, dass du unsere Getränkepreise für zu hoch hältst. Wir werden uns bemühen, in Zukunft mehr Getränke-Specials oder Rabatte anzubieten. Nochmals vielen Dank für dein Feedback - wir hoffen, dass du uns in Zukunft eine weitere Chance gibst.

Anna Müller: Dem Club an sich würde ich 4 Sterne geben. Nettes Personal, nette Dance Floors und Bars. Meine Freundin und ich waren gestern da. Wir sind beide 18 und hatten Lust, einen neuen Club auszuprobieren... schlechte Entscheidung. Der Großteil der Leute waren 30 jährige Männer, die uns dauerhaft belästigt, das heißt angefasst, angestarrt und angesprochen haben. In Ruhe tanzen konnten wir leider nicht. Man sollte sich vorher gut überlegen, ob man in diesen Club gehen will. Wir gehen definitiv nicht wieder hin.

Inzaine: Normaler Club mit keiner besonderen Musik. Generell viele Touristen und nicht allzuviel los. Dort braucht man nur eine Jeans anzuziehen und man wird reingelassen. Die Türsteher sind alle sehr nett und fair. Die Musikauswahl ist sehr durchmischt somit kommt mal ein gutes Lied und danach 10 schlechte. Getränke sind teuer aber ein normaler Preis für einen Club. Die Frauen im Käfig sind ansehnlich und machen einen guten Job Jedoch ist es eine Frechheit für die Toilette 50cent zu verlangen, nachdem man 15€ Eintritt bezahlt hat. Einfach vorbeigehen, nichts bezahlen und die Dame ignorieren.

josi engel: Super nettes Team <3! Vor allem, die Damen die die Gäste geschminkt haben.Ein sehr Abwechslungsreicher Club ( Musik , Getränke ….usw)Gute Atmosphäre und für jeden was dabei .

Micha Sobieski: Beste Kellnerin k. Die ich je kennen gelernt habe schwöre macht alles direkt und ohne was z vergessen. Egal wie viel Kunden es sind immer topleistung Maria beste Frau die. Es hier gibt

Zahnlücken_Johny-2k: So einen schlechten Club hab ich noch nie erlebt, selbst auf dem kleinsten Dorf hast du nen besseren DJ

4. Traffic Club Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
705 bewertungen
Traffic Club Berlin
Umfeld
4.9
Preise
4.8
Standort
4.8
Parken
4.8
W-lan
4.8

Adresse: Alexanderstraße 7, 10178 Berlin, Deutschland

Kerl: Nachtclub


Nahe Traffic Club Berlin:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

Traffic Club Berlin: was denken Benutzer?


Justus: Also vorab ich kann die schlechten Bewertungen nicht nachvollziehen. Der Türsteher war freundlich und normal drauf. Die Musik war top. Wenn man reden möchte, kann man einfach auf den Balkon gehen. Die Eintrittspreise sind okay, nur die Getränke sind extrem überteuert. 4€ für ein 0,33 Bier ernsthaft? Aber trotzdem hat mir der Abend gut gefallen und ich kann den Club nur empfehlen.

Till Pokorny: Gute Stimmung und passendes Ambiente. Mitarbeiter alle freundlich und nett. Wenn man mal eine kurze Pause zum Luft schnappen benötigt, kann man ganz bequem auf die Dachterasse gehen. Nur die Getränke sind etwas teuer. Doch an sich ist der Club durchaus zu Empfehlen und einen Besuch wert.

Thanh Binh Nguyen: Ich würde lieber 0 Sterne geben aber leider geht dieses nicht. Es ist einfach eine Frechheit wie man nicht kurz Luft schnappen darf und dann wieder reinkommt, weil ein gewisser alter Türsteher dieses nicht erlaubt und alle direkt weggeschickt, auch wenn man seine Jacken noch im Club habt. Kein Wunder das dieser Club nur 2.0 Sterne Bewertung hat.

Max Buchholz: War gestern bei der Party ab 16 und wurde stark positiv überrascht. Die Türsteher sind zwar leider nicht so positiv gegenüber Türken gestimmt aber der Rest war eigentlich ganz gut die Toiletten sind sauber, Musik auch ganz gut und 6€ Eintritt ist völlig normal

instagram:evanderyg: Schlimmer Club. Das Personal ist sehr aggressiv und auf jeden Fall nicht nüchtern. Wir haben uns einen Tisch gemietet und wurden dann vom dem Sicherheitsdienst dumm angemacht und fast geschlagen bis die dann gecheckt haben dass wir den wirklich gemietet haben. 0 Sterne am besten.

Aida _99: Die Mitarbeiter sind nett und hilfsbereit. Die Preise sind richtig gut, auch für Menschen die nicht so viel Geld haben, aber geil feiern wollen. Die Stimmung war richtig gut und die Leute an sich auch. Die Musik hat ebenfalls gepasst, im Prinzip konnte und hat sich keiner beschwert. Man hat sich richtig wohl gefühlt, weil in dem Club wirklich niveauvolle Menschen waren. Also ich würde jedem Traffic empfehlen, ist nämlich einer der Besten Clubs in Berlin. Geht und überzeugt euch selbst ;)

Lena K.: Ein Stern ist schon zu viel. Haben uns auf die Gäste Liste geschrieben um auf der sicheren Seite zu sein. Dort angekommen sagte man uns das man wohl irgendwelche Bänder braucht um rein zu kommen. Davon stand nirgends als Info zur Veranstaltung. Auf unseren Hinweis, dass wir auf der Gästeliste stehen ist er gar nicht eingegangen.

Brixx nexus: Wir waren als Gruppe da, der Großteil musste 6€ Eintritt bezahlen, jedoch wenige wie ich sollten 12€ bezahlen, obwohl wir genauso auf der Gästeliste standen wie diese auch und wir es mehrmals erwähnten. Wie kann das sein?!

Armin von der Werth: Die Atmosphäre ist sehr ansprechend, puristisch gehalten, die Garderobenpreise sind unverschämt.

Harald Loox: Nie war ich in einem schlechteren Club. Und da meine ich ausdrücklich mal nicht die Schläger an der Tür. Alles ist Mies, Musik, Ambiente, Getränke... Und wirklich unglaublich ist das durchgängig unfreundliche Personal... Einmal und nie wieder, es gibt in Berlin ja zum Glück genug Alternativen...

5. 808 Club Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
552 bewertungen
808 Club Berlin
Umfeld
2.1
Preise
2.1
Standort
2.2
Parken
2.1
W-lan
2.1

Adresse: Budapester Str. 38-50, 10787 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet Fr um 00:00

Kerl: Nachtclub



Nahe 808 Club Berlin:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

808 Club Berlin: was denken Benutzer?


Viktor-von-P: Toller Club mit tollem Ambiente!!! Echt cool für das Charlottenburger Nachtleben!!! War hier zu einer Premierenfeier eingeladen und ich nutze dies gerne um Lokalitäten kennenzulernen. Großes Minus bekamen leider die Getränke! Ein warmer GinTonic im Plastikbecher ist einfach nicht LEKKER! Leider war auch die Cola warm!!! Das geht bestimmt besser.

E.: Leider kann man keine 0 Punkte vergeben. Der Club ist nicht mal einen Punkt wert. Die Türsteher am Eingang sind einfach nur unfreundlich und halten sich für was besseres. Da gibt es sehr viel bessere Clubs in Berlin. Normalerweise schreibe ich keine Google-Bewertungen, aber diese Mühe mache ich mir jetzt, damit sich andere Menschen hoffentlich nicht die Mühe machen, dorthin zu fahren….

Denise Álvarez: Der Club ist auf jeden Fall NICHT zu empfehlen. Es werden nur die wenigsten auch wirklich reingelassen. Man steht völlig umsonst an, um dann gesagt zu bekommen. „Du kommt hier heute nicht rein.“ mal wird nicht mal angeschaut sondern einfach nur wieder weggeschickt. Selbst Leute mit Gästeliste und Tischreservierungen wurden abgewiesen. Auf Nachfrage wieso man nicht rein darf, wurde man einfach gezielt ignoriert. Wer keine 50/50 Chance eingehen will, sollte sich lieber einen anderen Club aussuchen.Die Auswahl wer rein darf und wer nicht passiert völlig willkürlich.

E. B.: Schlechtester Club in ganz Berlin! Extra aus der Schweiz gekommen, Reservation gemacht und bestätigt erhalten und dann vor dem Eingang abgewiesen worden - ohne Begründung! Obwohl wir 4 Männer und 5 Frauen waren. Hier versuchen die Türsteher wohl auf krass zu machen und wollen ihre „Macht“ zeigen…. Total unsympathische Leute, welche für ein paar Schweizer Franken sicher sogar ihren Göt verkaufen würden.

G Dogg: Unhöflichste, unfreundlichste Türsteher die ich je gesehen habe. Bin aus München und war in Bayern in vielen Clubs. Das erste Mal in meinem Leben nicht reingelassen worden und dazu auch angemault worden. Keine Ahnung was für eine Einlasspolitik die da haben, aber da man keine Begründung kriegt scheint es sehr willkürlich zu sein in Betracht mit anderen Rezensionen.

Konstantin Albrecht: Möchte gern Edel Club. Vorher kriegen wir den hintern geküsst und dann ein Abend kommen wir grundlos nicht rein. Ich lasse nie wieder einen Cent hier. Hole mir lieber wo anders einen Tisch. War überall auf der Welt schon feiern...ist mit noch nie vorher passiert. Schämt euch.

Philipp Wagner: Saftladen Wir hätten den Club gerne von drinnen gesehen und können deshalb nicht beurteilen wie es drinnen ist. Jedoch haben uns die Türsteher extrem verwirrt, da wir definitiv passend gekleidet waren, nicht zu betrunken oder es sonst einen Grund gab uns nicht hinein zu lassen. Unverständlich, eingebildet und unfreundlich… Es war ein kurzer und sehr enttäuschender Besuch. Einziger Satz war : heute nicht Digga das nicht das Berghain meine Meinung

Max Bartl: Normal schreibe ich keine bewertungen, aber der Schuppen ist komplett ehrenlos. Die Möchtegern-Türsteher weisen einen ohne Begründung ab. Prognose: keine Frau dabei. Ich würde euch empfehlen dort nicht hinzugehen und Zeit zu verschwenden!

Mvxlm Mvxlm: Verstehe die schlechten Bewertungen nicht. Kommen größerenteils von Leuten die nicht reingelassen wurden. Es ist ein HipHop Club, also sollte man sich dementsprechend auch angemessen kleiden. Tür ist streng keine Frage, ohne Mädels wird’s schwierig. Stimmung, Ambiente und Musik top. Getränke etwas teuer.

Yalda Yaldolde: Einen Stern für die Lage des Clubs. Ist direkt am Kurfürstendamm. Der Club wird wirklich überbewertet, die Türsteher waren ein wenig aggro, vor uns wurden zwei Männer abgewiesen und anschließend auch beleidigt. Fanden wir ein wenig unprofessionell. Als Pärchen hatten wir keine Probleme reinzukommen. Der Club ist super klein, kaum Tanzfläche und die Musik war die schlechtes Musik überhaupt. Wir waren am Samstag da, fast ausschließlich Rap…. Kaum tanzbare Musik…. Leider kein Oldschool HipHop oder ähnliches. Und das erwartete ich in einem HipHop-Club. Das ist Publikum ist überwiegend zwischen 18-25 Jahre. Also für Ü30 people nicht so nice. Meiner Meinung nach nur ein unnötiger Hype!

6. AVENUE Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
189 bewertungen
AVENUE Berlin
Umfeld
3.7
Preise
3.8
Standort
3.7
Parken
3.7
W-lan
3.7

Adresse: Karl-Marx-Allee 34, 10178 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet Fr um 23:00

Kerl: Nachtclub



Nahe AVENUE Berlin:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

AVENUE Berlin: was denken Benutzer?


Daniel Er: Der Clubs ist nett eingerichtet, sauber und die Bedienung war verhältnismäßig schnell. Ich verstehe nicht, warum hier so oft geschrieben wird, dass die Türsteher „rassistisch“ sein sollen. An dem Abend wo wir da waren, war der Club mit den diversesten Nationen und Hautfarben gefüllt. Haben uns wohl gefühlt. Einen Stern Abzug gibt es für die Belüftung und den Füllegrad. Ein paar weniger Menschen im Club und eine bessere Raumluft hätten das Erlebnis perfekt gemacht.

Noah Cherif: Sehr arrogante Türsteher. DJs machen keinen guten Musikübergang. Mädels müssen aufpassen nicht belästigt zu werden. Es werden in 20 Minuten Takt nur Leute reingelassen, damit es aussieht als wenn der Club voll ist. Dieser Club ist nicht geeignet wenn man tanzen gehen will. Eher ein Ort wo die Mitarbeiter den Mädels an die Wäsche wollen.

Marco H.: Update am 14.11.2022: Der Club geht nun rechtlich gegen Personen vor, die ihn negativ bewertet haben. Da möchte man gleich nochmal 0 Sterne geben. Verbessert Euren Service und stellt Euch der Kritik, anstatt (ehemalige) Kunden zu belästigen!

CIA: Silvester hat super gestartet mit einem Nein an der Tür. 2 gut gekleidete Jungs werden nicht reingelassen aber 4 Männer oder was. So ein Schwachsinn. Der Türsteher soll auf den Boden der Tatsachen zurück kommen und aufhören zu denken er wäre Gott. Da verbringe ich lieber Silvester in der Kneipe als bei euch im Laden. Veranstalter komplett unsympathisch. Nie wieder, geht lieber woanders hin !!

Isa: Es tut mir leid, aber das ist wirklich mit Abstand der ekligste Club in Berlin! Als Frau wirst du ständig angefasst und die Security interessiert es recht wenig. Eher scheint es mir, dass dieser Club frauenfeindlich ist!! Bitte Ladys tut euch das nicht an...!!!

Vivien W.: Nicht empfehlenswert! Ich war heute Abend mit meinen zwei Freundinnen da. Der Eintritt kam 25€ pro Person (ohne irgendwas inklusive). Es ist das Geld definitiv nicht wert gewesen. Der Club war viel zu überfüllt. Von Tanzen war keine Rede, da man nur auf der Stelle stehen konnte. Es wurden trotzdem immer mehr Personen reingelassen. Nach kurzer Zeit war es nur ein Gedrängel und Geschubse. Man hat ständig irgendein Ellbogen oder Gelnägel abbekommen. Da die Luft im Raum so stickig war (auf Grund der Menschenmasse), wurde meiner Freundin schwindelig und wir wollten kurz and die frische Luft, dies wurde uns aber von den Secruity verwehrt. Ein Grund wurde uns nicht genannt. Die Toilettten waren sauber, dass ist aber der einzige positive Punkt. Ich finde es verantwortungslos, dass so viele Menschen gleichzeitig reingelassen wurden.

Maya Khan: die Garderobe ist auch ein Ehrenmann.Nice Musik perfekt um mit der engsten Freundes Gruppe feiern zu gehen. Verstehe die ganzen schlechten Bewertungen nicht verstehen.

Daniel Konz: Update 17.11.22 Frauen BITTE in einen anderen Club gehen!!! Ihr seit nicht sicher.. Edit : Der Clubbesitzer hat versucht meine Rezension zu zensieren und zu löschen. ( Da sieht man schon wo die Prioritäten liegen..) Es wird nicht versucht aktiv sich selbst zu bessern sondern es wird mit Zensur gearbeitet. Der Besitzer hätte mir auch gerne als erstes eine E-Mail schreiben können dass ich ihm den Vorfall erläutert hätte anstatt sich bei Google zu beschweren, Falschaussagen über mich zu tätigen und zu versuchen meine Rezesion zu löschen. Wie mir bei den anderen Bewertungen aufgefallen ist, versucht der Eigentümer rechtlich die Clienten zu unterdrücken. Bis zur letzten Instanz bleibt die Bewertung. Eine absolute Schande für das wunderschöne und tollerante Berlin.

eileen w: Einlass offiziell 23uhr. Einlass Beginn ab 23:30. es wird gedrängelt ohne Ende. Werben mit Gästeliste bis 24uhr, lassen aber vielleicht 20 Leute in dem Zeitraum rein. Nach 1.5std anstehen, wird nur noch gedrängelt und beleidigt von allen Seiten, Türsteher schauen weg

Maren Liebgott: So. Gleich nochmal einen Stern dagelassen, da die Herren meine Bewertung entfernen lassen wollen. Setzt euch lieber mal mit der Sch* auseinander die da passiert ist,anstatt alle mundtot machen zu wollen. Gleich die Erklärung für Google - da ich ja von diesen angeschrieben wurde : PersiaX wurde zusammen geschlagen von queer feindlichen Personen. Viele haben zugesehen, DIE TÜRSTEHER INKL. und sie haben NICHTS unternommen um zu helfen.

7. Surprise Club & Disco Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
98 bewertungen
Surprise Club & Disco Berlin
Umfeld
2.9
Preise
3
Standort
2.9
Parken
2.9
W-lan
2.9

Adresse: Potsdamer Str. 84, 10785 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet Fr um 22:00

Kerl: Nachtclub



Nahe Surprise Club & Disco Berlin:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

Surprise Club & Disco Berlin: was denken Benutzer?


Sunny Tirak: Bester Club. Die Atmosphäre macht ohne weiteres Lust und Laune zu tanzen. Die Mischung aus Afro Beats, RnB und Hip Hop macht es erst recht für jeden Geschmack angenehm. Locker lustig und Wohlfühlend! Und zudem eine große Auswahl der Getränke Karte. Gerne wieder! Lg Sunny

Soren Grimm: 10€ Eintritt plus 15€ verpflichtender Getränkegutschein ist schon eine Frechheit. Der Türsteher am Eingang konnte keine Zahlen lesen und wollte mich erstmal abwimmeln obwohl ich alt genug war. Dann kommen wir in den Partyraum, wo genau 15 Leute saßen. Keiner hat getanzt gesprochen wurde auch nicht viel. Ich habe noch nie so eine schlechte Stimmung gesehen. Unfassbar enttäuscht für ganze 25€ und eine absolute Frechheit
Antwort: Wir haben unsere Gründe 15,- Getränkegutschein zu verlangen. Schönen Tag noch

P M: Absolute Vollkatastrophe dieser Club. Auf der Website wird mit „gratis Eintritt für Frauen“ geworben aber vor Ort kommt die große 15 Euro-Überraschung. Die Türsteher sind unfreundlich und respektlos und das Ambiente absolut nicht gemütlich. Sollten Touristen überlegen hinzugehen, tut es nicht. Falls ihr dort landet bevor ihr den Kommentar lest: sorry, dieser Ort ist unfassbar peinlich für Berlin.
Antwort: Guten Tag. Es stimmt nicht was du da sagst. Frauen zahlen keinen Eintritt am Freitag. 15,- zahlen nur Männer als Gutschein für ihre Getränke, nicht Frauen. Hören sie mal auf zu lügen. Versuchen sie bitte die Wahrheit zu sagen auch wenn du den Club nicht magst.

Fatima Danso: Die Musik ist sehr gut,die Türsteher achten darauf das die Frauen nicht belästigt werden von den männlichen Gästen,die Preise genauso teuer wie woanders...die Ventilatoren an der Decke sind sehr gut,sie Sorgen dafür das es nicht zu heiß ist im Club. Leider bin ich schwanger 🤰 und muss daher Pause machen aber wir sehen uns wieder 👍🏾👍🏾👍🏾👍🏾👍🏾

Susana Garzon: Mein Sohn hat bezahlt wurde reingelassen und dann wieder rausgeschickt. Seine Freunde sind reingekommen. Es gibt kein Geld zurück. Größter Schrott und abzocke ever. Unfreundlich, dumm und total daneben. Selbst der Nachtdienstleiter war nicht in der Lage irgendetwas zu klären oder mir mein Geld zurück zu geben.
Antwort: Wir haben die Veranstaltung nicht organisiert. Unter Details kommen sie an die Möglichkeit kontakt zu den Veranstaltern zu erstellen. https://www.eventbrite.de/e/chaos-summer-camp-2022-berlin-tickets-349542660507

Jeromino19: Nicht zu empfehlen. Es werden gepflegte, ordentlich angezogene Personen nicht reingelassen ohne jegliche Begründung. Leute mit Unterhemd und kurzer Adidas Hose werden aber reingelassen. Sehr organisiert! gibts viel bessere Clubs in der Umgebung

Hugo_0174: Stande über 2 Stunden an, um dann nicht reingelassen zu werden weil ich eine kurze Hose anhatte. Meinte sogar noch ich hätte extra Tickets und die Security sagte ich solle sie stornieren. Wurde sehr aggressiv behandelt und fast schon rausgeschubst und gestoßen. Nächstes mal wieder Soda.

Sho Shana: Nicht empfehlenswert. Chef von der Tür macht einen schlechten job! Und der Laden ist völlig überteuert

Leonarda Pe: Wenn man diesen Club betritt empfängt Dich unfreundliches Personal. Anschließend ist es extrem stickig keine Klimaanlage oder sonstiges. Wenn du keine Luft bekommst und hoch gehen willst im frische Luft zu schnappen wird dir gesagt dass wenn du den Club verlässt du nochmal Eintritt zahlen musst. Man darf nicht hoch um frische Luft zu schnappen oder kurz zu entspannen. Für den Preis nie wieder
Antwort: Es tut uns leid wegen Sonntag. Die Klimaanlage was teils ausgefallen and die Veranstaltung war von Berlin +16 organisiert. Es tut uns leid wegen der schlechten Erfahrung. Wir lernen auch.

Maja Roth: Nette Leute, gute Musik und sehr gute Stimmung ! Ab 23 Uhr sehr voll aber sonst top

8. Sage Club

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
253 bewertungen
Sage Club
Umfeld
4.1
Preise
4.1
Standort
4.2
Parken
4.1
W-lan
4.1

Adresse: Köpenicker Str. 76, 10179 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet Do um 21:00

Kerl: Nachtclub



Nahe Sage Club:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

Sage Club: was denken Benutzer?


Sylvia Schulz: Außergewöhnlicher Club, direkt an der Spree mit Blick zur Oberbaumbrücke und Fernsehturm. Bei schönem Wetter besonders gut besucht, da ab 15.00 Uhr offen. Allein durch die, auf dem Gelände verteilten Metall-Kunstobjekte, ist die Location ein Hingucker. Natürlich noch das Beach-Flair drinnen und draußen, laden zum Verweilen ein. Eine gut sotierte Getränkeauswahl und Speisen, sorgen für das leibliche Wohl. Ein Besuch lohnt sich!

Fabian Hanselmann: Wer das kitty mal von innen sehen will aber keine Lust aufs kitty hat, kann hier hin gehen. Gleiche Location, aber ganz anderer vibe. Normale Rock Party, mit live Musik. Leider immer nur Donnerstags. Einige Bereiche, die sonst zugänglich sind, sind im Sage oft geschlossen.

Kanndir Egalsein: Rock at sage findet jeden Donnerstag statt. Nahezu die einzige Möglichkeit guten Rock und Metal zu hören. Es sind auch keine Elektro-Idioten oder Hipster hier und auch nur wenige Touris. Richtig gut. Leider macht der neue Besitzer keine Werbung und scheint sich auch nicht dafür zu interessieren. Daher einfach Donnerstag ab 22 Uhr hingehen, 2 live Bands genießen und danach feiern. Einen Stern Abzug gibt's für die miese Soundqualität im Dragon Floor und des überteuerte Bier (0.33l Becks für 4.00 Euro ist absurd)

M-TP: Es ist schon einige Jahre her: Nadja hat die besten Mai Thais gemixt (nach der Jansen Bar), Dexter für den gelungenen Gästemix gesorgt. Stevie ließ den Drachen spucken und rückte den Floor ins rechte Licht. Freitag, später Samstag war das Sage mein zweiter Wohnzimmer, schon lange, bevor es den Pool gab. Auch Bruce Willis Kerze ein. Es gab zunehmend einen elitaeren Touch, was auch zur Veränderung beitrug. Alles zusammen war das Sage ein Teil meines Lebens, wie eine Familie. Etliche Specialparties, darunter auch die magix-area zur Love Parade. Never werde ich eine Sylvester Party mit diesen refillsektglaesern vergessen, welche man zwingend in der Hand halten musste: sie standen nicht und waren WG. Der Refillgarantie an diesem Morgen begehrt.. Gibt's Mal ein Revival? Habt ihr noch die Kontaktdaten der alten Clubkarten User? Und auch des Personals... Vom Runner bis zu allen Praktikanten? Dann macht Mal was und ladet die Frührentner ein... Ich bin dabei... Bleibt gesund....

Anke: Mit großem Abstand der für mich absolut beste Club überhaupt. Ich vermisse ihn sehr und kann es gar nicht abwarten endlich wieder dort zu sein. Super Musik, gute Stimmung und coole Leute machen jeden Abend dort wirklich gelungen.

Maria Neven: Super freundliche Amtosphäre. Donnerstags beim rock@sage ist immer gut was los. Preise sind absolut in Ordnung und die Musikauswahl ist toll. Absolut empfehlenswert.

Laura Ludwig: super zentrale Location an der Spree.Open Air‘s & Strandbar im Sommer, mit Pizza 🍕 & Drinks 🍹. Im Winter ist das Kaminzimmer & das Restaurant immer einen Besuch wert! Die Küche ist hervorragend! Dinner Dates sind hier auch am Valentinstag zu empfehlen.

Miriam T.: Donnerstag Rock@sage, sehr toller Abend. Klasse Location, Eingangsfloor mit vorwiegend Metal, die Treppe runter ein kleiner Bereich mit HipHop, eine Türe weiter spielten 2 Bands und im Anschluss kam sehr gute Back to X Musik - toller TravestieDJ wirklich ein absolut gelungener Abend. Was für eine geniale Bedienung im ersten Floor, süße blonde Barkeeperin, sehr gute Gespräche, es gibt auch einen relativ großen Raucherbereich mit extra DJ. Toiletten sauber, Preise in Ordnung, schade dass es kein Helles gab, aber da sind wir Bayern wohl verwöhnt. Viele Betten und dunkle Ecken, gemischte Toiletten, Publikum sehr gemischt und super spaßig. Wir hatten hier eine legendäre Nacht in Berlin und erinnern uns gerne an diesen Ort in Berlin.

Steph: Guter Ort zum Feiern wenn man am Donnerstagabend nicht weiß, wohin. Freier Eintritt bis 22 Uhr, wobei man hier darauf achten muss, dass man schon ziemlich früh da ist. Oft sehr voll! Anstehen mit einplanen! 3 verschiedene Floors, mehrere Bars - Preise und Cocktails sind okay.

Nela M.: Super Location , nette Leute.. Leider einen Stern Abzug wegen dem DJ . Wir waren gestern das zweite mal da , beim ersten Mal war im Rock Bereich ein ein netter DJ , der freundlich unsere Musikwünsche und die anderer Leute entgegen genommen hat und auch gespielt hat . Gestern ein anderer DJ , sehr unfreundlich und wir wurden direkt abgelehnt, das geht garnicht ! Voll war es zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr . Wir hoffen beim nächsten mal , wieder auf den netteren , offeneren DJ . Ansonsten top Location , sehr zu empfehlen.

9. Soda Club Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
1226 bewertungen
Soda Club Berlin
Umfeld
2.9
Preise
2.9
Standort
3
Parken
2.9
W-lan
2.9

Adresse: Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet Do um 19:00

Kerl: Nachtclub



Nahe Soda Club Berlin:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

Soda Club Berlin: was denken Benutzer?


M. Berlin: Ich kenne diesen Club schon sehr sehr lange. Das letzte Mal sollte gut 7-8 Jahre zurück liegen. Damals sehr oft hier gewesen, freute ich mich auf dieses Mal. Fazit: vermutlich bin ich mittlerweile einfach zu alt und werde mir eine Alternative suchen. Sehr viel junges Publikum, die damalige Aktion (Eintritt frei inkl. Getränkegutschein) gibt es auch nicht mehr. Stilles Wasser kostet 3€, mit Sprudel 2€ - muss ich nicht verstehen. Gefühlt kommt überall alles an Musik, bis auf Elektro. Dieser schafft es durchweg eine Richtung zu spielen. Ansonsten sehr enttäuschend. Es gibt keine alten, originalen Lieder mehr. Alles wird fürchterlich vermischt. Lieder die sich schwer tanzen lassen, werden bevorzugt abgespielt. Die Türsteher sind freundlich aber direkt, Ausweis parat halten. Wir haben erlebt das viele abgewiesen wurden. Warum habe wir auch nicht verstanden. An den Sachen könnte es nicht liegen, denn Turnschuhe etc sind gut vertreten. Negativ auch, überall wird geraucht trotz Verbot. Interessiert niemanden, da selbst der DJ fleißig mit macht. Die hinteren Toiletten waren leerer und sauberer, als die vorn. Es ist sogar möglich Bratwurst für 3€ zu erwerben.

Lena-Sue Milewski: An sich ein sehr schöner Club, es gibt verschiedene Floors mit je einer Bar und eine Lounge zum entspannen. Auch einige Sitzmöglichkeiten und VIP-Bereiche. Die Einrichtung ist ganz schön, es gibt einige Kronleuchter und Spiegelwände, was wahrscheinlich gerade wir Frauen natürlich lieben :D. Die Getränkepreise sind für Berlin auch echt okay - es gibt definitiv teurere Clubs. Leider muss man jedoch ziemlich lange anstehen und ab einer bestimmten Uhrzeit wird auf jedem Floor fast dieselbe Musik gespielt, sehr schade. Des weiteren ist die Toilettensituation furchtbar, man sollte also lieber davor nochmal gehen oder es sich verkneifen, ansonsten muss man damit rechnen, auch mal länger als eine halbe Stunde anzustehen.

Meriyem A: Ich kann die Rezessionen nicht verstehen. Egal wann und mit wem wir in den Club wollten, wir wurden immer reingelassen. Egal welche Hautfarbe oder Herkunft wir sind. Nie Probleme gehabt. Auch die Türsteher, die selbst zum Teil Ausländer sind, sind immer sehr freundlich. Direkt und lustig drauf. Habe schon einige Male mit dem einen oder andern geredet und gelacht. Der Club ist stark besucht. Die Musik ist mega. Und nach ein paar mal findet man auch alle Toiletten 😁 Die Drinks sind vom Preis angemessen. Gehe da sehr gerne hin und nehme auch ab und zu Besuch aus anderen Städten mit.

Marc R.: Sehr überfüllter Club mit vielen verschiedenen Floors und Musikrichtungen. Kann man mögen oder auch nicht, aber ist eher auf Touristen ausgelegt. Das letzte Mal als ich da war bin ich zum Ende hin nur noch über Scherben gelaufen, da sehr viele Leute ihre Flaschen einfach auf den Boden geworfen haben.

maria amsl: Wir waren in einer Gruppe von 5 und wollten den Geburtstag einer Freundin feiern. Alle von uns sind reingekommen, bis auf ihren Freund mit ausländischen Wurzeln. Auf die mehrmaligen Fragen warum er nicht reinkommt wurde nicht weiter reagiert. Es wurde nur plump geantwortet, dass es ihre Entscheidung ist und ich nicht weiter nachzufragen habe. Nach weiteren respektlosen Diskussionen, mit 4 Türstehern die sich aufgetürmt haben , wurde ein Bild von mir und meinen Freunden gemacht. Das wurde mit der Aussage begleitet wir haben Hausverbot.

Basellandschaftliche Kantonalbank: Türsteher müssten im Gefängnis verweilen…. So etwas sollte unter EU - Verbot Nr. 1 stehen. Was man dort erlebt ist wortwörtlich illegal. Die Türsteher (teilweise ü. 70, ohne Haare) meinen sie könnten jeden beleidigen und behandeln wie sie wollen und dabei jede Frau hineinlassen. Polizei ist informiert, Club sollte dicht machen. Ein Schämer…

Laura Rittmann: Ich kam diesen Samstag nicht rein, weil dem Türsteher meine Nase nicht gepasst hat also welche Tür auch immer am 28.8.22 da war ist einfach mies unfair gewesen. Aber wenn der Club keine zahlende Kundschaft haben will ihr Pech.

Nagato Uzumaki: Wenn ich könnte 0 Sterne. Personalmangel überall, ich musste 1 Stunde auf mein Getränk warten. Musik immer das gleiche man kann denken die machen die gleiche Playlist an. Getränke überteuert. Unsympathische Mitarbeiter. Meine Freundin mit dunkler Hautfarbe durfte nicht rein sehr rassistisch von euch.

Paul Eric Iversen: Bisher nie schlechte Erfahrungen gesammelt. Aber seit neuestem wird wahllos aussortiert. Wenn den Türstehern das Gesicht nicht gefällt, wirst du einfach abgewiesen. Ganz schwache Nummer. Und das ist leider kein Einzelfall mehr. Ich stand nüchtern ohne Alkohol in der Schlange und wurde grundlos abgewiesen. Einfach eine pure Frechheit.

Dila Özek: Einfach ekelhaft! Dieser Club gehört geschlossen! Die Location ist cool und sollte für Veranstalter endlich zur Verfügung stehen, die was gutes aus dem Schuppen machen. Ohne Rassismus und ohne Gewalt, vor allem von den Türstehern. Dieser Laden existiert definitiv schon viel zu lange und passt eindeutige nicht mehr ins Jahr 2022.

10. THE PEARL - Bar | Club | Event

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
1573 bewertungen
THE PEARL - Bar | Club | Event
Umfeld
2.6
Preise
2.6
Standort
2.7
Parken
2.6
W-lan
2.6

Adresse: Fasanenstraße 81, 10623 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet Do um 18:00

Kerl: Nachtclub



Nahe THE PEARL - Bar | Club | Event:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

THE PEARL - Bar | Club | Event: was denken Benutzer?


Romy xxx: Für mich immer noch einer der besten Clubs der Stadt. Stimmung immer gut! Die Kritik an den Türstehern kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich wurde hier bisher immer sehr freundlich, respektvoll und zuvorkommend behandelt und kann die Bewertungen hinsichtlich Arroganz oder Rassismus nicht bestätigen. Man sollte halt auch immer sein eigenes Auftreten bedenken. Aber es ist ja immer so, dass die Leute, die nicht reinkommen, ihren Frust bei Google raus lassen. Kann man auch bei den anderen Clubs der Stadt lesen. Ich kann das Pearl immer wieder nur weiter empfehlen.

Momo: ACHTUNG. Ich und meine Freundin wollten in diesem Club feiern. Wir kommen beide aus München und der Club befand sich in unmittelbarer Nähe. Wir wurden an der Tür abgewiesen mit der Begründung, man kenne uns nicht, aber wir könnten ja einen Tisch für 300 Euro reservieren. Dann könnte man uns reinlassen. Dieser Club ist BETRUG! Zudem haben wir gesehen, wie dort sämtliche südländisch, afrikanisch und asiatische Leute an der Tür abgewiesen wurden. Ich warne jeden, der dort hin möchte. Überlegt euch das 10x, bevor ihr dort hin geht !!!

Nicki: Fairerweise muss man sagen, dass wir keine Probleme mit den Security’s hatten und nicht die gleiche Erfahrung gemacht haben, wie in vorherigen Bewertungen. Dennoch ist dieser Club eine reinste Katastrophe, macht so krass auf exklusive, kann sich aber anscheinend für die Bar nur 2 Kräfte leisten, wo man dann gut 20-30 Minuten wartet ranzukommen, was ziemlich die Laune runterzieht. Bei der Garderobe genau das selbe, ein Abend dort besteht gefühlt nur aus Gedrängel und anstehen. Musik war auch einfach nur schrecklich, gefühlt in einer Minute 5 Lieder angespielt… einmal und nie wieder

Matze Hof: Sehr unangenehmes Gefühl gehabt an der Tür und auch im Club. Ich als Deutscher (Blond) bin reingekommen, doch die (Südländer) vor mir und hinter mir nicht, was ich ganz komisch fand. Einer von den Türsteher hat den abgewiesen Gast auch als „Schwarzkopf“ angesprochen. Sehr sehr Rassistisch. Hab das Gefühl gehabt die Stressen und erniedrigen eher die Gäste, anstatt sie gut und herzlich zu empfangen !!! Hab das Gefühl das die Türsteher voller Neid, Hass und Eifersucht sind. Oder halt keine respektvolle Erziehung genoßen haben. Wer sein Gesicht nicht verlieren will, vermeidet den Laden.

Meike Reber: Wurde rausgeschmissen, da mich ein Typ nach mehrmaligem ablehnen weiter belästigt hat und ich ihn somit beleidigt habe. Da dieser „Mann“ im VIP-Bereich war wurde nur auf den Ruf des Clubs geachtet. Die Türsteher meinten nach mehrmaligem ignorieren, dass ich ja direkt zu ihnen hätte gehen sollen. Meine Sachen lagen noch in der Lounge, weshalb ich darauf bestand diese wieder zu bekommen. Als ich den Geschäftsführer und die Türsteher darauf ansprach wurde ich ignoriert. Nach einer halben Stunde Diskussion habe ich dann meine Sachen bekommen.

Nikola Vuletic: Wir waren am 13.10. im Anschluss an ein Firmenevent in diesem Club. Positiv: - Alle sind rein gekommen, obwohl wir deutlich mehr Männer als Frauen waren - Ich habe keinen Rassismus der Türsteher mitbekommen - Die Stimmung war größtenteils ganz gut - Dame bei den Toiletten war sehr nett - Inneneinrichtung sieht stylish aus. Negativ: - Der Einlass hat ewig gedauert. Wir waren zwar viele Leute, wurden aber auch nur im Schneckentempo in 4er-Gruppen rein gelassen - Der DJ hatte zwar ganz gute Tracks gespielt um die Stimmung aufzuheizen und hat auch selbst gute Vibes verbreitet, die Übergänge und Mixes waren allerdings ziemlich grottig.. - Das schlimmste am Abend war das Bar-Personal, das hat für mich komplett die Stimmung gekillt. Man musste teilweise Ewigkeiten warten bis man bestellen konnte, auf einmal konnte man nur noch Bier bestellen weil das mixen der Longdrinks angeblich zu lange dauert und gerade zu viel los ist… Dann konnte man nur noch in Bar bezahlen und nicht wie anfangs noch mit Karte. Und das Bar-Personal war einfach arrogant und richtig unfreundlich. Hier sollte man eventuell mehr Personal einsetzen und die Überforderung nicht am Kunden auslassen.

T: Einlass war okay. Man bezahlt die Gaderobe oben schon. Preis ok. Hätte etwas freundlicher sein können. Der ist oben, dann muss man viele Stufen hinunter gehen um zum Eingang zu kommen. Nicht Barrierefrei. Gaderobe war sehr nett. Erster Raum, die Säule sieht cool aus. Musik war gut, leider kaum Menschen in diesem Raum. Die sind alle weiter zur großen Tanzfläche. Club war sauber. Es gibt genug Toiletten! Und diese waren auch sauber. Großes Plus. Viele coole Licht und Deko Elemente im gesamtem Club. Durch den Tunnel (macht auch Spass dadurch zu laufen) gehts zum nächsten Dancefloor. Hier gabs ne große Tanzfläche und einen VIP Bereich. Eine Stange, aber nur für die Tänzerinnen. Es gibt Stehhocker Möglichkeiten und ein paar Tischen. Musik sehr laut. Publikum recht jung. Getränkepreise sind teuer. Becher die man bekommt aus Hartplastik, was ich ganz gut finde. Manche waren zu sehr betrunken. Bin froh, wurden nicht angegrapscht. Konnten in Ruhe tanzen. Wäre was passiert bin ich mir nicht sicher ob das Barpersonal geholfen hätte. Ich hoffe es. Musik war okay.

D D: Mit schicken Outfit und hohen Schuhen kommt man rein. Strikter Dresscode! So muss das sein! Wer sich nicht daran halten kann muss eben draußen bleiben. Pech gehabt.

Nico yt: Wir sind mit der Firma in den Club gegangen und haben VIP reserviert. Reingelassen wurden wir gerade so und dann schien alles gut zu laufen. Zwei sehr nette junge Kellnerinnen haben uns bedient. Leider haben die Türsteher jedoch unseren ganzen Abend versaut. Ich unterhielt mich gerade mit einer Kellnerin und dann will mich plötzlich ein Türsteher rausschmeißen, weil ich zu betrunken gewesen sein sollte. Als alle ihn beruhigten(auch die Kellnerinnen), kam raus, dass es daran lag, dass ich eine Sonnenbrille in den Haaren getragen hatte. Das hat er mir aber nicht mal gesagt.Nach kurzer Zeit, als alles eigentlich wieder gut war, kam er nochmal und hat uns alle rausgeschmissen. Genau in dem Moment, als wir unsere zweite teure Flasche bestellt hatten. Sie haben also gewartet, bis wir 1000€ ausgegeben haben und uns dann unfreundlich aus dem Club geworfen. Ich wünsche den Kellnerinnen und der auch sehr netten Putzdame bei den Toilletten einen schöneren club oder so zum arbeiten und hoffe, dass dieser Club schließen muss oder mal andere Türsteher bekommt und die aktuellen arveitslos werden, weil sie einen sch... Job machen. Schade, dass wir unseren letzten Abend hier in Berlin dort verbracht haben und nicht wo anders.

Shari Höwner: Man fühlt sich an der Tür direkt willkommen. Super freundlicher Einlass! Wir hatten einen tollen Abend und die Stimmung im Club war wie immer klasse! Ich komme auf jeden Fall wieder!

11. Berghain | Panorama Bar | Säule

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
3652 bewertungen
Berghain | Panorama Bar | Säule
Umfeld
3.8
Preise
3.8
Standort
3.9
Parken
3.8
W-lan
3.8

Adresse: Am Wriezener bhf, 10243 Berlin, Deutschland

Zeitlicher Ablauf: Geschlossen ⋅ Öffnet Fr um 22:00

Kerl: Nachtclub



Nahe Berghain | Panorama Bar | Säule:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

Berghain | Panorama Bar | Säule: was denken Benutzer?


Steffi Bird: Nicht jeder passt ins Berghain und wahrscheinlich würden einige, welche nicht reinkommen, keinen Gefallen an diesem Club finden. Es ist ein friedlicher Ort, an dem alle willkommen sind die in diesem Moment dahingehören. Ich gehe gerne alleine tanzen und im Hain werde ich einfach in Ruhe gelassen was leider sonst eher selten vorkommt.

Jens B.: Der Frühstücksdrink ist hervorragend. Ich erlebe damit schon 10 Jahre eine sehr konsequente Erfahrung, auch wenn ich nicht immer reingelassen wurde. Habe dann halt irgendwo anders „gefrühstückt“, gibt ja Lokale genug in Berlin. Und ansonsten, ein Hinweis: „Zu den Aufgaben eines Türstehers gehört das Abweisen von Personen, die aus der Sicht des Veranstalters nicht in die Zielgruppe der Veranstaltung passen. Türsteher üben in ihrem Auftrag das Hausrecht aus. Hierbei gibt es einige übliche Kriterien, nach denen Türsteher auswählen: Aussehen, Alter, Kleidung, Geschlecht, Alkoholpegel,... Daneben sollen Türsteher oft auch dafür sorgen, dass vor allem Leute das Lokal betreten, die dessen Attraktivität erhöhen.“

kate robinson: Der Club war in Ordnung, weil das Soundsystem anständig war. Die Leute, die dort arbeiten, haben jedoch kleine Hände, die an einem heißen Sommertag nach Currywurst riechen, was nicht sehr schön war. Ich denke, insgesamt müssen sie darauf bestehen, dass alle Mitarbeiter ein heißes Bad nehmen, bevor sie zur Arbeit kommen, damit den Leuten nicht übel wird.

Johannes Ebert: Das Berghain ist und bleibt einfach eine Legende! Worte können nicht beschreiben, was ich dort erlebe… Dankbar für diesen Raum und alle Menschen die sich darin bewegen.

Yibo Zhang: Welche Rolle nimmt der Mensch im Zeitalter rasanter technologischer Innovation ein?

tech n0: Es war wohl meine beste Erfahrung, die ich bis jetzt sammeln durfte. Die 2,5h anstehen gingen relativ schnell rum, da man mit den Leuten in der Schlange ins Gespräch kam. Sachen an der Garderobe abgegeben und dann die Stahltreppe um kurz vor 6 hoch. Ab hier sage ich nur, dass es eine Erfahrung für sich ist. Am Ende ist es aber "nur" ein Club, der seinen Namen alle Ehre macht.

Marcus Reindl: Jetzt war ich also auch mal drinnen und ich kann sagen, es hat sich gelohnt. Erstes Mal versucht rein zu kommen und es hat geklappt. Gebt euch einfach ein bisschen Mühe mit dem Outfit, seid freundlich aber selbstbewusst. Sobald man drinnen ist, sind alle Mitarbeiter super nett, die Leute sind gut drauf, schön, offen und freundlich. Man braucht sich da überhaupt keine Sorgen machen, dass sonstwas passiert. Die Musik ist geil, der Club ist geil, die Leute sind mega dort drinnen. Bin um 3 rein und erst nach 11 am Sonntag morgen raus, als meine Beine nicht mehr konnten. Mein Kumpel blieb bis 20 Uhr!! noch alleine dort. Auf jeden Fall eine Erfahrung wert.

Doc Snyder: Vernünftiges Tanzen mit etwas Luft zum Atmen war darin gar nicht möglich, da der Laden viel zu vollgepackt war. Dazu war die Musik in der Nacht auch noch extrem monoton. Die antiquierte Türpolitik passt zudem nicht zum progressiven "Jede*r ist willkommen!"

Oliver Vukoja: War am Sonntag/Montag erst wieder dort und ich muss sagen, dass es für mich nach wie vor der beste Club der Welt ist. Man taucht in eine Parallelwelt ein, vergisst die Zeit, lernt unheimlich interessante Menschen kennen. Immer wieder gerne! 😈

Wall Ridah: Nirgendwo in Berlin wird Klassismus so gelebt wie im Berghain. Es gibt keinen Ort in Berlin an dem so hart diskriminiert wird. Außerdem gibt es auch kein Publikum dass sich so krass verkleidet. Bis 2009 war das noch alles sehr organisch. Aber seit 2010 ist das Berghain nur noch die die Karikatur von sich selbst. Die Musik ist zwar super gut, aber um Musik geht es schon lange nicht mehr.

12. KitKatClub

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
1303 bewertungen
KitKatClub
Umfeld
3.7
Preise
3.7
Standort
3.8
Parken
3.7
W-lan
3.7

Adresse: Köpenicker Straße 76, Brückenstraße 1, 10179 Berlin, Deutschland

Kerl: Nachtclub



Nahe KitKatClub:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

KitKatClub: was denken Benutzer?


Inga Schütz: Achtung: man muss sich wirklich an den Dresscode halten und Paare kommen auch eher rein. Aber keine Sorge, es gibt drinnen einen Raum zum Umziehen und die Garderobe ist auch im Eintrittspreis enthalten. Es gibt unzählige Räume über zwei Etagen verteilt mit klassischen Räumen zum Tanzen über Rückzugsmöglichkeiten bis hin zum Pool. Muss man einfach mal erlebt haben!

Reina da Silva: Nach 3 Jahren Pause wieder hingegangen und die Türpolitik ist eine Katastrophe. Auch das Publikum hat sich stark verändert. Nur noch Touristen, keine Einheimischen. Was früher mal ein Ort der Begegnung, Toleranz und Inklusion war, ist heute kaum noch etwas von dem. Hat seine beste Zeit hinter sich.

Lea Catherine: Bester Club in dem ich jemals war! Tolle Location, respektvoller Umgang, keine Handys, keine Uhren, ausgefallene Persönlichkeiten - ein Ort an dem jeder sein darf wie er möchte und wo man alles um sich herum vergessen kann. Ein besonderes Erlebnis, was ich niemals vergessen werde!

Chris A.: Mit das schlechteste, was ich je bei einem Club erlebt habe. X Stunden in der Warteschlange gestanden trotz vorab bezahltem Ticket und dann nach 90 min. ohne auch nur 1m Vorankommen unvollrichteter Dinge gegangen. Ich kann nur jedem davon abraten. Einige, die es reingeschafft haben, berichten auch davon, dass es drin eher schlecht war. Von daher haben wir wohl rechtzeitig noch die Reißleine gezogen. Nachträgliche Bewertung, Besuch war im April der Fairness halber.

Josh F.: Heute versucht, zur Symbiotikka zu gehen und das war die schlechteste Einlasskontrolle, die ich in meinem Leben erlebt habe. Wir waren 21:20 Uhr, also 40 min vor Beginn vor Ort und haben uns angestellt, sind nach 3h 45min gegangen, denn es war keine Aussicht auf Einlass, die Türsteher lassen drängelnden Leuten, die sogar auf der Straße stehen, den Vortritt. Finde ich sehr schade, ich war extra angereist.

Marcus Reindl: Wunderbar! Supergute Stimmung, tolle Atmosphäre. Bunt da drinnen. 3 Floors mit super Musik, Pool mit Lounge, viele Bars in denen es auch ruhiger ist und man sich unterhalten kann. Man kann hier wirklich die Zeit vergessen und einfach Spaß haben. Wahrscheinlich bisher sogar mein Lieblingsclub in Berlin.

Ann-Cathrin Kresse: Ich war heute morgen (07.08.2022) um ca 0:30 Uhr dort und stellte mich in die sehr lange Schlange. Meine Freundin, ihr Freund und ich hatten vorher im Internet nachgelesen, was wir anziehen müssen, um dort reinzukommen. Wir standen dann also letztendlich 1h 30min vor diesem Club, nur damit uns gesagt wird, dass wir dort nicht reinkommen. Die Begründung des total unfreundlichen Türstehers war, dass wir zu dritt seinen und es deshalb nicht gehen würde. Außerdem wurde uns gesagt, dass wir nicht rein dürften, da wir “Turnschuhe“ an hätten. Wir hatten aber vorher im Internet gelesen, dass nur keine weißen Schuhe getragen werden dürfen. warum schreibt man das nicht auf die Seite dazu? Oder irwo vor dem Club, so dass man sich eben nicht so lange anstellen muss und seine Zeit verschwendet, um dann doch nicht reinzukommen. Ich finde, dass war einfach nur unfassbar frech. Ich werde da nie wieder hingehen und es auch niemals weiterempfehlen.

Local Guide: Gelungene Mischung aus Saunaclub und Tanzbar. Wer den Dresscode nicht beachtet kommt nicht rein und wer nicht reinkommt hat’s auch nicht verdient! Dieses rumgeheule in manchen Rezensionen über den Türsteher ist wirklich unterirdisch. Was hat euch der String eigentlich abgeschnürt? Setzt euch zu Hause mit der Quietscheente in die Badewanne und feiert da 🔫

Sasa Radakovic: Kann die Negativen Kommentare nicht nachvollziehen. Eines der wenigen Clubs in Deutschland mit wirklich netten Turstehern! Wenn die Mal pampig werden, dann aber auch nur aus dem Grund, wenn die Gäste diskutieren wollen. An für sich eine schöne Atmosphäre und den starken Rauchgeruch hab ich weder wahrgenommen noch irgendwelche anderen Sachen. Top

Dominic Spatz: War zur „Life is a circus“ Veranstaltung dort. Wir waren relativ früh angestanden (23:30) und quasi parallel zu den Artisten dort. Perfekte Zeit eigentlich. Eintritt (20€) ist ein bisschen hoch, aber dafür gehen die Getränkepreise, finde ich. Das Programm ist auch nicht zu unterschätzen. Die Tür ist relativ streng, aber das ist auch gut so. Innen war es harmonisch und das liegt sicher mit an der Auswahl der Gäste. Sicherlich kein Garant für ruhiges Feiern, denn am nächsten Tag hörte ich von einer Freundin, dass dort Gast- und Musikmix nicht entsprechend gut waren. So wurde ein Gast im Verlauf des Abends verwiesen, aber das ist ja nicht die Schuld vom Betreiber, die Türsteher können Konflikte leider nie zu 100% ausschließen. Am Abend unseres Besuches ist es nicht zu derartigen Situationen gekommen. Fazit: Definitiv einen Besuch wert, etwas abhängig von Wochentag und Veranstaltung, aber für mich bisher einer der imposantesten Nachtclubs in Berlin.

13. Kater Blau

HINTERLASSEN SIE EINE MEINUNG
1402 bewertungen
Kater Blau
Umfeld
3.4
Preise
3.3
Standort
3.3
Parken
3.3
W-lan
3.3

Adresse: Holzmarktstraße 25, 10243 Berlin, Deutschland

Kerl: Nachtclub



Nahe Kater Blau:



FÖRDERN SIE ES!

  • Seien Sie der 1. in der Rangliste
  • exklusive Seite

Kater Blau: was denken Benutzer?


Anna Kgr: Der Club an sich ist super. Gute Atmosphäre, respektvoller Umgang und gute Musik. Aber die Garderobe ist eine Riesen große Katastrophe! Selbst wenn man ganz vorne steht, wartet man mindestens eine Stunde, damit mal irgendjemand einen beachtet. Zwei Leute sind der Garderobe zugeteilt, aber die Hälfte der Zeit sind diese nicht auf der Bildfläche und wenn sie mal da sind, dann verstellen sie lieber die Musik oder tanzen, anstatt ihren Job zu erledigen. Während man wartet, bekommt man dann auch noch mit, wie Jacken oder Rucksäcke verschwinden von Leuten, die ihre Marke nicht verloren haben. Es steckt kein System hinter der Garderobe und das zeigt sich. Wenn man dann endlich beachtet wird, kommen noch freche Kommentare von den Angestellten. Schlechte Laune vorprogrammiert. Das geht wirklich gar nicht! Alleine aus diesem Grund würde es ich überlegen, ob ich überhaupt nochmal in den Club gehe, obwohl er sonst sehr gut ist. Frechheit

Maya Bauer: Türsteher sortieren nach Lust und Laune aus. Haben trotz den schlechten Bewertungen den Club noch eine Chance gegeben. Nie wieder geht direkt wo anders hin das lange anstehen lohnt sich nicht. Außerdem sind sie total respektlos und lassen sich viel Zeit beim arbeiten sondern begrüßen erstmal Leute die sie kennen. Einfach unverschämt!!!!

Stephanie Hüttig: Kann die 1 Sterne Bewertungen nicht verstehen 😅🤪 Der Abend hätte für uns nicht besser sein können. Der MuskelKATER in den Beinen sagt glaub ich alles. Ein großes Lob mal an das gesamte Katerblau-Team, alle total sympathisch und gut drauf. Toller Club!!!!!

Tiblim: Eintritt 20€ + 2,50€ für die Garderobe? Da kommt man ja günstiger ins Berghain. Die Location ist wirklich toll, aber Preis-Erlebnis-Verhältnis etwas unausgeglichen.

pan dixon: Extrem schade. Es war früher unser Stammklub, aber der Türsteher kommt mit über extrem elitären Attitüde daher und sortiert uns aus. Ich erinnere mich noch an schlechtere Zeiten, die der Klub miterleben musste und wenn diese Einstellung beibehalten wird, viel Glück bei der sicherlich kommenden Touri Flaute im Herbst. Hoffentlich habt ihr bis dahin nicht schon alle Berliner Fans vergrault.

Olivia Christen: Wir waren im Winter 2021 dort und durften mindestens 3 Stunden in der Kälte anstehen. Als wir dann endlich an der Tür standen, wurden wir zum Ausgang gebeten und das nur weil wir den DJ nicht mit Namen kannten und wahrscheinlich wegen unseres Dialekts (CH) keine Einheimische sind. Nie mehr, sehr unsymphatisch.

Xu Zu: Einlass war nach kurzer Wartezeit kein Problem. Schön eingerichteter Club mit guten Vibes. Die Musik war mir ein wenig zu lasch, das kann aber auch am Tag gelegen haben. Alles in allem zu empfehlen, aber man sollte auch keine Wunder erwarten :)

Doreen Lübberding: Wir standen 40 min in der Schlange um dann zu hören nicht Bund genug bekleidet... Schlechtes Konzept mit Berliner Schnauze an der Tür und total unfähige Gastgeber hinter der Tür! Lohnt nur für Echte Berliner

tobias jung: 22:30 und ein Kumpel und ich wollten ne Runde tanzen. Schlange war nicht solange und der Club noch relativ leer. Ohne einen Grund zu nennen zeigt er und den Ausgang und wollte es nichtmal erläutern. Vielen Dank für nichts. Und ich hoffe das ihr diese Bewertung lest bevor ihr euch da blicken lasst. Lg ein unzufriedener Besucher.

Christoph Sträter: Es war mein erster Besuch beim Kater Blau und ich hatte mich auf einen schönen Abend gefreut, umso mehr, da ich nicht so oft in Clubs gehe. War ca. 23 Uhr da, nur 3 Leute vor mir. Als ich dran war, guckt mich der Türsteher an und sagt ich sehe ihm zu "aufgeräumt" aus. Ich wusste absolut nicht was er meinte, ich war vollkommen normal angezogen (mein Kumpel der schon drin war, meinte es gibt dort keinen Dress Code), bin ein maximal friedlicher Mensch und strahle das auch aus (wurde auch noch nie an einer Tür abgewiesen). Als ich dazu nachgefragt hatte (muss ja wissen was ich hätte besser machen sollen), wurde er schnell aggressiv und hat mich weggeschickt. Ich selbst war die ganze Zeit freundlich, hab mich aber von Anfang an respektlos behandelt gefühlt und werde in Zukunft einen großen Bogen um dieses Club machen. For reference: Türsteher war ein großer stämmiger Mann mit Glatze

Tassilo Kubitz

Tassilo Kubitz ist ein bekannter lokaler Berlin-Führer, der zu diesem Artikel beigetragen hat. Das Bild unten zeigt seine Beiträge zu For Berlin Lovers: